10. Sparkassenlauf Aurich 10. Juni 2017

Bericht vom 11.06.2017 (Werner Ihlow)

Quelle: ps. pulsschlag / sparkasse aurich

9 Norder Langstreckler auf einem Rundkurs durch den Auricher Hafen und durch die Auricher Fußgängerzone. In diesem Jahr feierte der Lauf ein 10-jähriges Jubiläum.
Über 10 Km Claudia und Manfred AK Platz 1
Die Einladung beim Wettergott wurde wohl pünktlich zugestellt. Nachdem der Aufbau zur Jubiläumsausgabe am Freitag noch im Regen stattfinden musste, gab es pünktlich zur 10-jährigen Geburtstagsfeier des Sparkassenlaufs in Aurich Sonne satt. Über 300 Bambini eröffneten pünktlich um 10 Uhr das Laufspektakel in Aurichs Innenstadt. Gefolgt von sieben Jahrgangsrennen der Schüler und den 10 km- und 5 km-Läufern.


Ergebnisse unter: http://www.citylauf-aurich.de
Bilder unter:http://www.sportbilder-ostfriesland.de

Lauf über 10 Km 259 Teilnehmer, 62 Frauen und 197 Männer
4. Claudia Janssen 44:39 W35 1. P. ( Sparkasse Aurich / Norden )
21. Andrea Rückbrod 52:10 W50 3. P.
22. Dörthe Rose 52:11 W40 22 P.
33. Kurt Eden 44:02 M55 3. Platz M55 3. P.
51. Teklay Grebrezabiher 45:52 M40 14. p.
68. Dieter Okken 46:47 M35 7. P.
80. Jochen Nanninga 47:36  M50 12. P.
123. Manfred Strupp 51:19 M70 1. P.


Lauf über 5 Km 280 Teilnehmer, 132 Frauen und 148 Männer
5. Claudia Janssen 22:19 W35 2. Platz ( Sparkasse Aurich / Norden )
93. Harald Blum 25:47 M50 8. Platz
145. Werner Ihlow 37:35 M70 2. P.

Jubiläumsfeier auf dem Georgswall. Erstmalig Stadtmeister gekürt. Schwarz verbessert Streckenrekord. Zahlreiche Helfer im Einsatz.
Die ersten Stadtmeister in Aurich stehen fest
Premiere beim Jubiläum. Zum ersten Mal wurden die Stadtmeister Aurichs über die 10 km-Distanz ermittelt. Bei den Frauen darf sich Tanja Schwarz jetzt ein Jahr lang mit dem Titel „schnellste Auricherin“ schmücken. Als Gesamtsiegerin des 10 km-Laufs musste man die neue Stadtmeisterin nicht lange suchen. Ihr zur Seite stand bei der Siegerehrung Stefan de Jonge. Bei den Männern war die Entscheidung deutlich spannender. Die ersten neun Athleten waren alle nicht wohnhaft in Aurich. Mit Platz zehn in der Gesamtwertung sicherte sich de Jonge den Titel des Stadtmeisters. Beide Athleten haben jetzt die Ehre in jedem kommenden Jahresrückblick Erwähnung zu finden. „Die Einführung der Stadtmeisterschaft ist gut angekommen worden. Wir konnten so noch einmal den positiven Lokalpatriotismus fördern,“ freut sich Diana Haupt von der ausrichtenden Agentur pulsschlag über die ersten Titelgewinner der Stadtmeisterschaft.
10 km und 5 km
Die Jubiläumsausgabe war anscheinend ein guter Termin für Tanja Schwarz vom MTV Aurich. Sie sicherte sich nicht nur den Gesamtsieg über die 10 km-Distanz, sondern verwies auch die aktuelle Ossiloop-Siegerin, Nanke Smid auf Platz zwei. Ihren dritten Platz vom Vorjahr konnte Maggy Kannegießer wiederholen. Schwarz verbesserte mit Ihrem Sieg auch den aktuellen Streckenrekord auf 40:39.
Bei den Männersiegte Thomas Pollmann aus Oldenburg in 34:55, vor Onno Ringering vom MTV Aurich in 36:07 und Tim Bollmann in 36:12.
Beim 5 km-Lauf gab es in Aurich Besuch aus dem Rheinland. Sarah Valder, vom Siegburger Laufteam Bunert, sicherte sich den Tagessieg in 19:11 vor der Vorjahreszweiten, Kathrin Prigge, in 20:39 und der erst 13-jährigen Lotte Janssen in 21:36.
Im spannendsten Rennen des Tages bildetet sich anfänglich eine Vierergruppe in der der erst sehr spät im Rennverlauf die Entscheidungen fielen.  Der Vorjahreszweite des 10 km-Laufs, Jan-Hendrik Hans wechselte in diesem Jahr auf die 5 km-Distanz und wurde prompt mit dem Tagessieg in 17:39 belohnt. Auf den Plätzen folgten Sven Tattje in 17:54 und Yannick Hannen in 17:55.
5 km Team-Cup
Der über 5 km ausgerichtete Team-Cup wurde in diesem Jahr zum vierten Mal für 3er-Teams anstatt wie in den Vorjahren für 5er-Teams ausgerichtet. Eine Änderung mit vollem Erfolg. 
Bei den Frauen siegte das Team Flash Girls in 1:25:38. Die Männer vom TuS Weene konnten sich in 55:50 mit dem Auricher Stadtmeister, Stefan de Jonge, den Tagessieg vor den Padd Runners und dem Team des TuS Pewsum sichern.
KGS Großefehn hieß das Siegerteam der Mixed-Wertung in 1:05:31. Auf dem zweiten Platz landete „Team Running“ gefolgt von der LG Harlingerland.
Auch wenn es vorne um Zeiten und Platzierungen ging, stand für die meisten Teilnehmer des Mannschaftslaufs doch der Spaß am gemeinsamen Sporttreiben im Vordergrund. Zahlreiche phantasiereiche Teamnamen ließen auf eine Menge Spaß bei den Beteiligten schließen.
Starke Partner
Partnerverein des diesjährigen Sparkassenlaufs, wie in den vergangenen Jahren, war der MTV Aurich. Zahlreiche Helfer an der Strecke, im Start- und Zielbereich und in der Zielverpflegung sorgten für einen reibungslosen und harmonischen Ablauf der Veranstaltung. Fast 80 ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz. Unterstützt wurden die MTVer auch in diesem Jahr vom DRK, der Polizei und den Mitarbeitern des städtischen Baubetriebshofs ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu gewährleisten wäre.
Bereits jetzt laufen die ersten Vorbereitungen für die elfte Auflage 2017 an. Die vielen positiven Stimmen nach dem Ende der Rennen lassen keinen Zweifel daran, dass eine nächste Auflage unbedingt gewünscht wird. Und natürlich werden die Organisatoren auch für das nächste Jahr versuchen einen weiteren Ausbau von Service und Qualität vorzunehmen, um Läufern und Besuchern ein unverwechselbares Erlebnis in Aurichs Innenstadt zu bieten.